Personenliste Haager Friedenskonferenzen

Auf Anregung von Zar Nikolaus und Königin Wilhelmina. Gespräche werden halbherzig geführt, weil die größeren Staaten nicht am Frieden interessiert sind.
Erste Konferenz: 18. 5. bis 29. 7. 1899 in Den Haag mit 26 Staaten und 101 Delegierten, mit dem Ergebnis der Gründung eines ständigen Schiedshofs und der Ächtung bestimmter Waffentypen. Zweite Konferenz vom 15.7. bis 18.10.1907 mit 44 Staaten. Ergebnis: Haager Landkriegsordnung zur Regulierung der Kriegsführung und zum Schutz der Zivilbevölkerung. Abrüstungsvorschläge werden vom Reich abgelehnt. Ditte Konferenz geplant, entfällt wegen Ausbruch des 1. Weltkriegs.

Seite

Trauriges Schicksal einer Taube

Jg. 11, Heft 51, Seite 836

Seite

Der englische Abrüstungsvorschlag

Jg. 12, Heft 4, Seite 53

Seite

Die Friedenskonferenz

Jg. 12, Heft 7, Seite 111

Seite

Deutschlands Vorbereitungen zur Friedenskonferenz

Jg. 12, Heft 8, Seite 113

Seite

Der Ausbruch des Krieges

Jg. 12, Heft 14, Seite 218

Seite

Hohe Preise

Jg. 12, Heft 17, Seite 268

Seite

Japan und Amerika

Jg. 12, Heft 18, Seite 279

Seite

Der griechische Delegierte im Haag

Jg. 12, Heft 20, Seite 314

Seite

Vom Friedenskongreß

Jg. 12, Heft 21, Seite 337

Seite

Günstige Gelegenheit

Jg. 12, Heft 22, Seite 340

Seite

Haag und Stuttgart

Jg. 12, Heft 24, Seite 383

Seite

Der kleine Spielverderber

Jg. 12, Heft 25, Seite 385

Seite

Nach dem Haager Kongreß

Jg. 12, Heft 32, Seite 498

Schlagwörter durchsuchen

ebenfalls erwähnt in: