Personenliste Wehrvorlagen / Militäretat

Regierung bringt in der Wehrvorlage die ihrer Ansicht nach notwendigen Rüstungsmaßnahmen vor das Parlament, die Deckungsvorlage entwirft deren Finanzierung. Über letztere zu entscheiden ist eine Befugnis des Reichstags. Im März 1913 wird die in der Geschichte des Deutschen Reichs umfangreichste Wehr- und Deckungsvorlage eingebracht. Die Mittel sollen durch Besteuerung aller Vermögen über 10Tsd. RM und einen zusätzlichen Wehrbeitrag aufgebracht werden. Am 30.6. werden die Vorlagen in dritter Lesung angenommen. Die Sozialdemokraten lehnen die Wehrvorlage, nicht aber die Deckungsvorlage ab.

Schlagwörter durchsuchen

ebenfalls erwähnt in: