Personenliste Duesterberg, Theodor

Erklärt Februar 1929 auf einer Kundgebung, der Staat sei "aus Verrat und Meuterei geboren". Die Justiz lehnt ein Vorgehen gegen seine Äußerungen ab. Hindenburg empfängt ihn Ende Februar in Berlin.
Bundesvorsitzender des "Stahlhelm" gemeinsam mit Seldte.
1932 Kandidat bei der Reichspräsidentenwahl, wird von den Nazis als "nichtarisch" hingestellt und muß seine Kandidatur zurückziehen.
Lehnt 1933 Eintritt in das Kabinett Hitler ab.

Geboren: 19.10.1875 (Darmstadt)

Gestorben: 4.11.1950 (Hameln)

Erwähnung in 3 Beiträgen
Seite

Zur Beruhigung

Jg. 33, Heft 51, Seite 662

Schlagwörter durchsuchen

ebenfalls erwähnt in: