Personenliste Erzberger, Matthias

Fordert bereits im Juli 1917 einen Annexionslosen Frieden. Mitunterzeichner des Waffenstillstandsabkommens und wird deshalb als "Novemberverbrecher" diffamiert, schließlich von der "Organisation Consul" ermordet.

Geboren: 20.9.1875 (Buttenhausen)

Gestorben: 26.8.1921 (Bad Griesbach)

Seite

Der neue Kurs

Jg. 24, Heft 42, Seite 601

Seite

Lieber Simplicissimus!

Jg. 24, Heft 44, Seite 640

Seite

Einheitsstaat

Jg. 24, Heft 44, Seite 625

Seite

Unlauterer Wettbewerb

Jg. 24, Heft 46, Seite 662

Seite

Spielwarenindustrie

Jg. 24, Heft 49, Seite 695

Seite

Im neuen Deutschland

Jg. 24, Heft 49, Seite 696

Seite

Erzberger und die deutsche Eiche

Jg. 24, Heft 50, Seite 713

Seite

Matthias

Jg. 24, Heft 51, Seite 725

Seite

Die Umsatzsteuer

Jg. 24, Heft 51, Seite 731

Seite

Seine Zentrumsfreunde

Jg. 24, Heft 51, Seite 737

Seite

Was wird aus Matthias?

Jg. 24, Heft 52, Seite 750

Seite

Aus dem Simplicissimus-Panoptikum

Jg. 25, Heft 1, Seite 23

Seite

Matthias a.D.

Jg. 25, Heft 3, Seite 38

Seite

Auferstehung in Biberach

Jg. 25, Heft 10, Seite 155

Seite

Gute Besserung!

Jg. 25, Heft 17, Seite 244

Seite

Das neue Paradies

Jg. 25, Heft 32, Seite 426

Seite

Erzberger in Sicht

Jg. 25, Heft 33, Seite 431

Seite

Von der Sauberkeit

Jg. 25, Heft 33, Seite 440

Seite

Zirkus der Zeit

Jg. 25, Heft 36, Seite 482

Seite

Kreislauf

Jg. 25, Heft 36, Seite 483

Schlagwörter durchsuchen

siehe auch:

ebenfalls erwähnt in: