Personenliste Ebert, Friedrich

Am 23.12.1924 wird juristisch festgestellt, Ebert habe durch seine Beteiligung am Streik im Januar 1918 Landesverrat begangen.

Geboren: 4.2.1871 (Heidelberg)

Gestorben: 28.2.1925 (Berlin)

Seite

Das Reichskarussell

Jg. 24, Heft 26, Seite 337

Seite

Der Dumme

Jg. 25, Heft 28, Seite 374

Seite

Der erste April

Jg. 29, Heft 1, Seite 1

Seite

Der erste Präsident der deutschen Republik

Jg. 23, Heft 48, Seite 611

Seite

Der größte deutsche Staatsmann

Jg. 29, Heft 7, Seite 106

Seite

Der Nachfolger

Jg. 24, Heft 41, Seite 585

Seite

Der neue Reichspräsident

Jg. 29, Heft 53, Seite 776

Seite

Der neue Reichstag

Jg. 29, Heft 7, Seite 93

Seite

Der Präsident

Jg. 27, Heft 31, Seite 442

Seite

Der Urbayer in Berlin

Jg. 23, Heft 46, Seite 579

Seite

Des Salonlöwen Erwachen

Jg. 35, Heft 43, Seite 513

Seite

Deutscher Frühling 1924

Jg. 29, Heft 3, Seite 45

Seite

Die ewige Kanzlerkrise

Jg. 28, Heft 38, Seite 465

Seite

Die Höhe des Gefühls

Jg. 26, Heft 6, Seite 68

Seite

Die Nationalhymne

Jg. 27, Heft 32, Seite 448

Seite

Die Standarte

Jg. 26, Heft 7, Seite 88

Seite

Die Totenfeier

Jg. 30, Heft 2, Seite 19

Seite

Die wilhelminische und die ebertinische Ahnfrau

Jg. 25, Heft 12, Seite 171

Schlagwörter durchsuchen

ebenfalls erwähnt in: